Replicas mit Keanu Reeves

Und schon wieder steht fest, dass Keanu Reeves wieder an einem Film arbeiten wird. Der Mann ist in letzter echt fleißig, das muss man sagen. Und woran er nun wieder arbeitet? An Replicas, was für mich nach einem Science-Fiction-Thriller aussieht. Denn genau nachdem sieht mir der Trailer aus, welchen ich gerade zu diesem Film gesehen habe. Handeln wird er demnach von einem Neurowissenschaftlicher den Keanu Reeves selbst verkörpern wird und der alles daransetzen will seine ganze Familie nach einem Autounfall wieder zum Leben zu erwecken, was ihm auch teilweise gelingt.

Aber wie man im Trailer sieht, soll es dabei auch zwischendurch zu Problemen kommen, welche den Film eben nicht nur zu einem vielversprechenden Science-Fiction, sondern auch Thriller machen könnten. Einziger Wehmutstropfen ist nur der, dass wir eben noch eine Ewigkeit warten müssen, bis wir in den Genuss von Replicas kommen können. Denn in den USA ist er erst für 2018 geplant. Also bei uns noch um einiges später, daher heißt es eben erst einmal Tee trinken und abwarten.

Pen Tapping?

Die Mittagspausen, die sind mir aus meiner Schulzeit besonders gut in Erinnerung geblieben. Ganz einfach aus dem Grund, weil es in dieser Zeit jedem selbst überlassen war, was er nun mit seiner Zeit anfangen möchte und nicht etwas von den Lehrern aufgezwungen bekommen konnte. Denn man konnte in dieser Zeit immer das machen, was einem gerade Spaß gemacht hatte oder was noch zu Erledigen war. Denn diese Zeit, die war besonders bei mir auch immer super geeignet um noch die Hausaufgaben für die nächste Stunde zu machen oder sich noch mal schnell auf eine mündliche Prüfung vorzubereiten. Und wenn das alles bereits erledigt war, dann konnte man eben gemütlich mit seinen Freunden abhängen, einfach ein wenig vor sich dahin träumen oder sich auch kreativ beschäftigen.

Sowie eben das Mädel hier, welches vor Jahren auf ihrer Mittagspause sicher nicht damit gerechnet hatte, dass sie durch ihren kleinen Spaß auf Youtube ziemlich bekannt werden könnte. Denn dort wurde sie bisher immerhin schon über 14 Millionen Mal angeschaut, was doch ziemlich beeindruckend ist.

Aber noch Interessanter als diese Anzahl an Besuchern ist die Sache mit der sie für so viel Aufmerksam gesorgt hat. Sie hatte nämlich sogenanntes „Pen-Tapping“ gemacht. Also eine Melodie entwickelt, welches durch das Klopfen mit Stiften auf einen Tisch umgesetzt wird. Und dass sie das richtig gutgetan hat, das muss man ihr lassen.

Nom Nom Nom bei Cry Cheese Burger

Echt keinen Plan warum die Burger Kette sich „Cry Cheese Burger“ nennt, denn die Burger sind nämlich alles anderes als zum Weinen, sondern wirklich super lecker. Keinen gesehen, der hier unglücklich im Laden seinen Burger traurig bzw weinend gegessen hat 😛 Oder es heisst, dass die die Burger am Weinen sind, da die Leute sie herzhaft vernaschen. So oder so, die Burger sind super, die Fritten frisch und knackig, ein rundum super Laden!

Kann ich wirklich weiterempfehlen, beide Daumen hoch!

Beeindruckende Drohnenschwarm Show beim Metallica Konzert

Metallica ist gerade wieder auf der „MetOnTour“ Welttournee und haben in der Royal Arena in Kopenhagen, Dänemark, ein wenig in die Trickkiste gegriffen. Beim Song „Moth Into Flame“ kam die weltweit erste Indoor-Performance eines autonomen Drohnenschwarms zum Einsatz, was eine Weltpremiere war. Verantwortlich für den Drohnenschwarm ist die Firma Verity Studios!

Ich finde, diesen autonomen Drohnenschwarm wirklich sehr beeindruckend, kann mir nur ausmalen, was das für eine technische Herausforderung war. Da ist Metallica ein toller Stunt gelungen, wobei ich die Befürchtung habe, dass das dem Publikum nicht soooo sehr aufgefallen ist. Naja, nicht jeder kann so ein Nerd sein wie ich 😀

Meine AKG K530 Kopfhörer geben ihren Geist auf

Lange Zeit haben sich meine AKG K530 Kopfhörer wirklich gut gehalten, aber dann ging es doch nach einigen Jahren reibungslosen Betrieb dann ratzfatz. Erst sind die Ohrpölster schnell eingegangen und dann verabschiedete sich auch der Bügel samt Kopfdämpfung.

Ich glaube es wird Zeit für neue Kopfhörer. Die von Bose lachen mich schon seit geraumer Zeit an, wenn sie dann doch nicht so teuer wären. Naja, vielleicht einfach mal drauf hinsparen oder meiner Freundin einen Wink für das Weihnachtsgeschäft heuer geben. Haha!